Wandern die Schildkröten jetzt auch schon aus?

Helle Aufregung bei der Familie Eogan in Dublin: Florentine ist abgehauen. Florentine nutzte am Samstagabend die Gunst der Stunde und entwich aus dem Haus-Garten des Eogan-Heims im Stadtteil Rathgar. Florentine ist eine 100 Jahre alte Schildkröte und offensichtlich ein Mannsbild von einem Panzertier. Jedenfalls nutzte das Ur-Tier, das seit den 70-er Jahren im Garten der Eogans lebte, ein offenes Gartentor zur Abreise.

Die Dubliner Familie alarmierte sofort die Polizei und setzte auf Twitter eine viel beachtete Suchaktion in Gang (Fahndungsfoto, siehe links). Bislang ohne Erfolg. Der Schildträger bliebt verschwunden. Es ist nicht bekannt, ob Florentine es den vielen jungen begabten Ireinnen und Iren gleich tut und nach Australien, Kanada oder Neuseeland ausreisen will.

Der Schildkröterich mittleren Alters (mit 100 Jahren steht er gerade im Zenit seines Lebens) hat jedenfalls gute Aussichten, seinen Ausflug heil zu überstehen. Er ist ein Hungerkünstler und trägt seine schützende Behausung immer mit sich herum.

Über Markus Bäuchle

Journalist und Wanderer. Lebt in Glengarriff im Südwesten Irlands. Mit Markus kann man in Irland wandern gehen: www.irland-wandern.de
Hier sein Google+ Profil

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Optionally add an image (JPEG only)

Slider by webdesign