Hoch-Zeit: Im Brautkleid zu Lidl Schampus fassen

Wir heiraten in IrlandMichael,  36, Verwaltungswirt, und Jennifer, 30, Versicherungswirtin, haben geheiratet. Sie leben in Saarbrücken, trauen ließen sich aber in Irland. Hier der Bericht von den Feierlichkeiten in Killarney. Wie war es denn, Jennifer und Michael?

Irland Hochzeit IrlandnewsWarum habt Ihr ausgerechnet in Irland geheiratet?

Wir wollten nie in Deutschland heiraten. Also blieb die Frage – wo dann? Und da schon vor dem Heiratsantrag klar war, dass wir mit der Familie im Jahr 2012 nach Irland fahren, kam so eins zum anderen. Sprich, wenn wir ja schon mal alle vor Ort haben…  :-)

 :: Wo habt Ihr geheiratet?

In Killarney, im County Kerry.

 

Hier der Bericht von Jennifer und Michael Hertel über Ihre Hochzeit in Irland

Davor: 
Trauung in Irland kein Problem“Vorab gab es regen Schriftverkehr zwischen dem Standesamt in Killarney und uns, beziehungsweise zwischen uns und dem Übersetzungsbüro. Wir mussten viele Dokumente übersetzt vorlegen, was aber auch mit meiner Scheidung zu tun hatte. Die musste in Irland vom Gericht anerkannt werden. Unverheiratete Menschen haben es da dann doch einfacher. Man muß aber auch sagen, dass sich die Standesbeamtin zwischen erstem Telefonat und letztendlicher Anmeldung wöchentlich bei uns gemeldet hat. Sie hat Tipps gegeben, was wohin geschickt werden muss und hat uns über alle Zwischenstände informiert. Vorbildlich!

Zur Vorbesprechung und abschließenden persönlichen Anmeldung mussten wir zwei Tage vor dem Trautermin erscheinen. Ein, zwei Unterschriften, Ausweise zeigen und gut war´s.

Die Trauung:
Die Trauung an sich war sehr gut. Kurze Rede (wir wollten nix langes), recht langsam und sauber, also sehr verständlich gesprochen. Die Standesbeamtin war, wie vorab im Schriftverkehr und bei den Telefonaten, supernett und hatte auch Spaß daran, mal fremdländische Leute zu trauen.

Danach:
Gings ums Eck in den Lidl. Wir hatten an Alles für die kleine Feier gedacht, außer an Wein und Schampus. Und zum Spaß sind wir in Brautpaar-Montur mal schön in den Lidl Alkohol kaufen – war schon witzig wie die Leute geguckt haben :-) Dann sind wir zum Muckross House Bilder machen gefahren. Einmal rundherum und an sämtlichen, schönen Stellen fotografiert. Auch hier hatten die Touries den ein oder anderen ungläubigen Blick parat. Einige haben es geschnallt und ganz nett gratuliert :-)

Gefeiert wurde schließlich in dem größeren der beiden gemieteten Häuser. Die Eltern hatten in Kenmare noch einen kleinen Hochzeitskuchen organisiert und das Haus geschmückt. Dann wurde gegessen, getrunken und ein wenig getanzt. Alles in allem war es so, wie wir uns das gewünscht hatten. Im kleinen Kreis, ohne großes Tamtam, in unserem Lieblingsland, in unserem Lieblings-County, in unserem Lieblingsstädtchen Killarney, in unserem Lieblingsdorf Kenmare… Perfekt!”

Irlandnews gratuliert noch einmal nachträglich. Alles Gute für Euren Weg!

Über Markus Bäuchle

Journalist und Wanderer. Lebt in Glengarriff im Südwesten Irlands. Mit Markus kann man in Irland wandern gehen: www.irland-wandern.de
Hier sein Google+ Profil

Kommentare

  1. Total toll :) So möchten wir auch heiraten. Wäre es möglich mal mit euch privat zu schreiben? Lieben Gruß Jana

  2. Vielen lieben Danke euch allen!

  3. Alles, alles Gute für Euch
    wünscht Euch Klaudi aus dem Saarland:-)

  4. Alles Gute euch beiden und eine schöne gemeinsame Zukunft !!

    Gruß Tina

  5. Toller Bericht und schöne Bilder. Ich wünsche euch alles Liebe und Gute für eurere gemeinsame Zukunft. Danke für`s teilen :-)

  6. Viel Glück auf dem gemeinsamen Weg, ich finde die Idee super!
    Wäre auch genau richtig für mich, wenn der richtige Mann dafür gefunden ist :-)

  7. Wunderschöne Fotos und toller Bericht. Alles Gute fü Euch.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Optionally add an image (JPEG only)

Slider by webdesign