5000 Euro für eine Locke des “Heiligen Collins”?

Locke von Michael Collins

Umschlag mit Haupthaar von Michael Collins + 22. August 1922

Michael Collins

Manche preisen ihn als den größten Politiker und Staatsmann, den Irland jemals hervor brachte, andere halten dagegen, dass er seine Talente in Friedenszeiten nie beweisen musste und im entscheidenden Moment versagte: Michael Collins, der charismatische Führer im irischen Freiheitskampf, starb am 22. August 1922 im Alter von nur 31 Jahren. Collins wurde Opfer eines Hinterhalts. Er wurde während des irischen Bürgerkriegs nach einem halbstündigen Gefecht in Béal na mBláth bei Bandon in West Cork durch einen Kopfschuss getötet und dient den Unterstützern des anglo-irischen Unabhängigkeitsvertrags von 1921 seitdem als nahezu heilige Ikone.

Michael Collins at Downing Street No 10 in London 1921Wenige Monate vor dem 90. Jahrestag seines Todes und im Vorfeld des 100. Jahrestags des Osteraufstandes von 1916, lebt der Personenkult um Michael Collins neu auf. “The Big Fellow” ist im öffentlichen Bewusstsein präsent wie lange nicht, und die Heldenverehrung treibt die Preise für Collins-Memorabilia in die Höhe. Die Auktionäre von Adams in Dublin versteigern am 18. April jede Menge Collins-Devotionalien, darunter auch Makabres: So soll eine Haarlocke, die  im August 1922 in Dublin vom Leichnam Collins abgeschnitten wurde, bis zu 5000 Euro erlösen. Briefe, alte Original-Zeitungsberichte und Erinnerungskarten an Collins sollen hunderte und tausende Euros einbringen — und für ein kleines Foto, das den Sinn Fein- und IRA-Führer 1921, im Jahr der Treaty-Verhandlungen auf dem Balkon von Londons Downing Street No 10 zeigt, soll satte 2500 Euro erlösen.

 

 

 

 

Ein anderes Auktionshaus, Mealys, ist sich nicht zu schade, am 24. April einen gerahmten Baumwoll-Tupfer zuversteigern, mit der das Gesicht des toten Collins in Dublin´s St. Vincent Hospital gereinigt worden sein voll. eine Krankenschwester hatte sich das geschichtsträchtige Stück Sanitätswatte vor fast 90 Jahren gesichert. Die Geschmacklosigkeit aus Mull und Watte (Foto) soll nun knapp 1000 Euro einbringen.

Der Katalog zur Auktion “800 Years – Irish Political, Military and Literary History” von Adams in Dublin kann hier geladen werden: 800 years

Über Markus Bäuchle

Journalist und Wanderer. Lebt in Glengarriff im Südwesten Irlands. Mit Markus kann man in Irland wandern gehen: www.irland-wandern.de
Hier sein Google+ Profil

Kommentare

  1. Der Devtionalienwahnsinn lebt … Mal sehen, wann dann noch ein Grabutch oder Ähnliches von Collins auftaucht …

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Optionally add an image (JPEG only)

Slider by webdesign