Kaufgelegenheit: Ein Cottage in Irland

Irland cottageANZEIGE: Er kann wahr werden . . . Der Traum vom Cottage in Irland. Kaufgelegenheit! Renoviertes traditionelles Farmhouse auf 5 Hektar Land in bester geschützter Lage im Glengarriff Harbour.

Mit eigenem Zugang zum Meer, mit Boot und eigenem Strand. Eine Perle in der Bantry Bay. Ein gutes Investment. Deutscher Verkäufer.

Schaut mal rein: Cottage in Irland. Alle Informationen: Tel D 089 89623290 oder direkte E-Mail.

Eine Perle Irlands: Die Grafschaft Kerry

ANZEIGE

Boat at the Killarney lake in Co. Kerry, Ireland

Herrliches Panorama im Nationalpark Killarney | Foto: © kwiatek7 – Fotolia.com

Auch Sie haben sich vermutlich schon einmal die gute Kerry Gold Butter schmecken lassen, aber wussten Sie, dass dieses Molkereiprodukt aus einer der schönsten Regionen Irlands stammt? In der Grafschaft Kerry sind nicht nur die Kühe glücklich, auch der Urlauber findet hier ein kleines Naturparadies vor. Reisen mit Thomas Cook führen Sie in diesen wunderschönen Teil Irlands, der eine wildromantische Küste, den höchsten Berg des Landes, Eichenwälder und vieles mehr zu bieten hat. Im südwestlichsten Zipfel der Insel gelegen, sorgt der Golfstrom für ein angenehm mildes Klima, das sogar subtropische Pflanzen gedeihen lässt.

Besonders lohnenswert ist ein Ausflug an die Küste, die bereits mehrere Reisehöhepunkte bereithält. Die Küstenstraße Ring of Kerry führt Sie über die Halbinsel Iveragh. Es erwarten Sie atemberaubende Ausblicke von den Passhöhen der Bergkette Macgillycuddy’s Reeks, die mit dem über 1000 Meter hohen Carrantuohill die höchste Erhebung des Landes umfasst. Der Nationalpark Killarney lädt mit seinen idyllischen Seen und Wasserfällen, einem der ältesten Eichenwälder Irlands sowie dem urigen Herrenhaus Muckross House und der mystischen Burgruine Ross Castle zu ausgiebigen Entdeckungstouren ein. Statt zu Fuß können Sie die einzigartige Landschaft auch mit einem Leihfahrrad erkunden.

 Die zweite sehenswerte Halbinsel ist Dingle, die ebenfalls von einem Berg dominiert wird: dem rund 950 Meter hohen Mount Brandon. Sie kommen in den Genuß von zerklüfteten Steilküsten, Panoramaaussichten und herrlichen Sandstränden, gewürzt mit einer Prise prähistorischer Kultur. Die Überreste jahrtausendealter Grab- und Befestigungsanlagen verschaffen Ihnen einen Eindruck vom Leben in früheren Zeiten. Auf Dingle geht es in der Saison übrigens weitaus ruhiger zu als auf Iveragh, so dass ungetrübtem Natur- und Kulturgenuss nichts im Wege steht.

Um den Inselreigen abzurunden, können Sie noch Abstecher auf die Skellig Islands in Betracht ziehen, auf denen Sie seltene Vögel beobachten und ein altes Kloster besichtigen können, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Hier und auf den schroffen Blasket Islands finden sich außerdem gut erhaltene Beehive Huts, bienenstockförmige Behausungen, die einst von Mönchen bewohnt wurden.

Last but not Least können Sie Ihre Kerry-Reise mit einem Besuch der Hauptstadt Tralee und den benachbarten Traumstränden Ballyheigue und Banna abrunden.

Die schönsten Städte der grünen Insel entdecken

ANZEIGE

Dublin Irland

Reiseziel Dublin — die Hauptstadt Irlands. © spectrumblue – Fotolia.com

Irland ist nicht nur für seine malerischen Landschaften, sondern auch für seine schönen, kulturreichen Städte bekannt. Ob Dublin, Belfast, Cork oder Kilkenny – jede Stadt zeichnet sich durch einen ganz besonderen Charme aus und bietet viele Sehenswürdigkeiten für Touristen. Wer die besten Seiten Irlands kennenlernen möchte, sollte sich verschiedene Trips gönnen und sowohl in die kulturelle als auch in die natürliche Vielfalt der grünen Insel eintauchen. Tipp: Buchen Sie Ihre Irlandreise über neckermann-reisen.de  – das ist nicht nur praktisch, sondern auch günstig.

Die Hauptstadt Dublin lockt mit ihren Attraktionen jedes Jahr Tausende von Touristen an. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehören die National Botanic Gardens of Ireland und das Irish Museum of Modern Art, in dem zahlreiche Kunstwerke ausgestellt sind. Ebenfalls beliebt sind das Dublin Castle und die Irische Nationalbibliothek, in der sehenswerte Bücher untergebracht sind. Wer sich in der irischen Metropole entspannen möchte, kann die Powerscourt Gardens entdecken oder einen Ausflug in die St. Patrick’s Kathedrale unternehmen. Belfast, die Hauptstadt von Nordirland, ist ebenfalls einen Besuch wert. Dort können Touristen den Windsor Park, das Grand Opera House, das Ravenhill Stadium, den Albert Memorial Clock Tower und vieles mehr besichtigen.

Die Stadt Kilkenny ist ebenfalls ein „Must-See“, das auf der Liste eines jeden Irland-Fans stehen sollte. Dank ihrer vielen historischen Gebäude hat die malerische Stadt einen ganz besonderen Charme. Black Abbey, St. Canice’s Cathedral & Round Tower, Kilkenny Castle und das Rothe House gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Wer seine Freizeit in vollen Zügen genießen möchte, kann das Schwimmbad „TheWatershed“ besuchen, die Woodstock House und Gardens entdecken oder einen Film im Kilkenny Cineplex genießen und auf diese Weise den Tag ausklingen lassen.

„In der Ruhe liegt die Kraft“ – dieses Sprichwort gilt auf der Halbinsel Dingle, die durch ihre wunderschöne Landschaft, aber auch durch das pittoreske Städtchen gleichen Namens überzeugt. Zu den beliebtesten Attraktionen der Halbinsel gehören die Burgruine Minard Castle, das Gallarus Oratory, der Eask Tower und die Dingle Oceanworld . Wer möchte, kann auch am Dingle Horse Riding teilnehmen und die malerische Landschaft auf dem Pferderücken erkunden. Die schöne Halbinsel bietet eine ideale Kombination aus Natur und Kultur und ist somit ein Reiseziel, das Menschen jeden Alters begeistert.

Geocaching: Moderne Schatzsuche in Irland

geocaching_1

Das GPS-Gerät ist das wichtigste Utensil für die Schnitzeljagd. (Foto: © olyfreak – Fotolia.com)

ANZEIGE *

Mitten in Dublin findet sich mit den Iveagh Gardens eine kleine, versteckte Oase der Ruhe, die selbst viele Einheimische nicht kennen. Doch was ist denn das? Eine Gruppe von jungen Leuten hantiert mit einem handyähnlichen Gerät, reckt es in die Höhe und geht damit in dem Garten umher. Des Rätsels Lösung: Es handelt sich um Geocacher, die mit ihrem GPS-Empfangsgerät versuchen, eine Satellitenverbindung herzustellen, um ihre Koordinaten zu ermitteln. Diese führen schließlich direkt oder über einige Stationen zu einem symbolischen Schatz, dem Cache. Geocaching ist also eine Art elektronisch gestützter Schnitzeljagd, bei dem es Aufgaben zu lösen gilt, um an das Versteck zu gelangen.

Sightseeing mit dem besonderen Etwas: Das Hobby ist weltweit verbreitet und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Auch in Irland gibt es zahlreiche Caches, die in Datenbanken im Internet erfasst sind. In einer Großstadt wie Dublin gibt es zahlreiche Schätze und jeder kann sich auf die Jagd danach begeben, natürlich auch Touristen. Über HRS lässt sich einfach eine Hotelunterkunft in Dublin finden und los geht’s. Eine Stadtbesichtigung lässt sich auf diese Weise einmal ganz anders gestalten und man findet zauberhafte Orte wie die Iveagh Gardens, die in kaum einem Reiseführer erwähnt werden. Als Ausrüstung sind lediglich ein GPS-Empfänger oder ein GPS-fähiges Smartphone sowie die Informationen aus dem Internet erforderlich.

Geocache mit GPS suchen

Hurra, gefunden! Die Belohnung in Form des Caches. (Foto: © Leonardo Franko – Fotolia.com)

Der Weg ist das Ziel: Auch außerhalb von Städten macht die Jagd viel Spaß und Irland mit seiner wunderschönen Natur ist geradezu prädestiniert für ausgiebige Schatzsuchen. Geocacher haben ein besonderes Auge für Landschaften und Gegenden und halten stets nach einem guten Versteck für den Cache Ausschau. Bei dem Schatz handelt es sich übrigens um keinen Wertgegenstand, sondern meist um Krimskrams. Ist die Suche erfolgreich, darf der Geocacher den Inhalt des Caches mit einem gleichwertigen Utensil austauschen und sich im Logbuch als Finder eintragen. Der Weg ist das Ziel und das ist gerade in Irland sicher ein gutes Motto, um Land und Leute kennenzulernen.

 

* Dieser Beitrag enthält einen bezahlten Link von HRS

Aer Lingus 65 mal pro Woche von D nach Irland

Aer Lingus_TailFlüge von Deutschland nach Irland: Mit 65 wöchentlichen Nonstop-Verbindungen ab Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, Berlin, München und Stuttgart nach Dublin oder Cork bietet Irlands Nationale Airline Aer Lingus im Sommerflugplan 2013 nach eigenen Angaben die meisten Flüge zwischen Deutschland und Irland an. Dabei setzt Aer Lingus auf einen Mix von Produkt-/Servicequalität und fairen Preise, so eine aktuelle Pressemitteilung. One-Way-Tickets gibt es in der günstigsten Tarifklasse (ohne Sitzplatzreservierung und nur mit Handgepäck) bereits ab 45,99 Euro inkl. Steuern und Gebühren. In den über das Internet buchbaren Tarifklassen „Plus“ bzw. „Flex“ sind die Gepäckaufgabe (bis zu zwei Gepäckstücke), freie Sitzplatzwahl, Loungezugang und Teilnahme am Aer Lingus-Meilenprogramm eingeschlossen. Neu seit Mitte Dezember: Fluggäste können sich bereits bei der Buchung für den rund zweistündigen Flug auf die Grüne Insel ihr Essen als „Pre-Order-Menue“ vorbestellen. So gibt es zum Beispiel das legendäre Full Irish Breakfast für 7,50 Euro pro Person.

Aer Lingus konnte bei den Verkehrszahlen im Jahr 2012 zulegen. Insgesamt beförderte Irlands nationale Fluggesellschaft (inklusive Aer Lingus Regional) im abgelaufenen Jahr mit 10,663 Millionen Fluggästen 3,8 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Auf den Lang-und Kurzstreckenverbindungen der Aer Lingus stieg der Sitzladefaktor 2012 um 2,1 Punkte auf 77,7 Prozent. “

Mit einer Flotte von 44 Airbus-Flugzeugen bedient die irische Airline im Sommer 2013 weltweit rund 100 Strecken (75 Ziele in 22 Ländern) von und nach Großbritannien, Kontinentaleuropa und die USA. Bei einem Umsatz von 1,28 Mrd. Euro erwirtschaftete Aer Lingus 2011 einen operativen Gewinn von 49,1 Millionen Euro. Tickets auf www.aerlingus.com oder telefonisch unter 0 18 05 – 13 32 09  (14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Cent/Min. für Mobilfunkteilnehmer. Aer Lingus bietet im Internet den Web Check-In und die kostenpflichtige Sitzplatzreservierung.

Quelle: Aer Lingus Pressemitteilung vom 8. Januar 2013: Der Beitrag enthält Affiliate Links zu Aer Lingus.

 

Tourism Ireland trommelt für The Gathering 2013

The Gathering Ireland 2013

Denise Quinn von Tourism Ireland in Frankfurt am Main schreibt uns: „Hi Markus, Dein Blog finde ich super… besonders die tollen Fotos von Irland. Ich wolllte Dich fragen ob Du über die Gathering Ireland 2013 und die Peoples Parade zu St. Patrick’s day berichten würdest?. Hier ein Paar infos dazu! Können wir. Hier die Story über das große Gathering 2013 — und Vorsicht! Das ist eine ungeprüfte Pressemitteilung, wie Leser von Irlandnews sie selten bis fast nie zu sehen bekommen.

The Gathering Ireland 2013

„The Gathering Ireland 2013 feiert alles, was Irland auszeichnet: seine lebendige Kultur, das jahrhundertealte Erbe und die sympathischen Menschen. Die landesweite, ganzjährige Initiative wurde vom Tourismusministerium der Republik Irland ins Leben gerufen. Sie lädt 2013 alle ein, die sich zur grünen Insel hingezogen fühlen. Lernen Sie Irland von seiner besten, seiner authentischen Seite kennen. Wir freuen uns auf Sie – und natürlich auch auf alle Iren, die im Ausland leben, und zum Gelingen dieser Initiative beitragen.

 Neben faszinierenden Events und Festivals, Konzerten und Sportveranstaltungen finden sich im Gathering-Kalender Musik- und Tanzdarbietungen, Theateraufführungen und Literaturlesungen, sowie eine Vielzahl kultureller Highlights. Dazu wird jede Gemeinde, jedes Dorf und jede Stadt einen Beitrag leisten.

Überall im Land wird es Straßenfeste und eine Vielzahl an Veranstaltungen geben. Aber das ist noch längst nicht alles. In Irland braucht man nicht unbedingt einen offiziellen Grund, um zu feiern und fröhlich zu sein. Oft trifft man sich spontan zu einer Feier mit Tanz, Essen, Gesang und Geselligkeit. Das ist ganz gemäß der Tradition der „Céilís“, einer Gewohnheit, die aus einer Zeit stammt, in der es weder Fernseher noch Diskos gab.

 Ein rauschendes Silvesterfestival läutet das The Gathering Ireland 2013-Jahr ein und bildet zugleich den Auftakt für all die interessanten und spannenden Veranstaltungen, die 2013 landesweit stattfinden werden. Gleich zum Anfang des Jahres geht’s weiter mit dem beliebten Temple Bar TradFest in Dublin (Januar), gefolgt vom weltweit bekannten St. Patrick’s Festival (März), dem Galway Arts Festival (Juli) und dem Wexford Opera Festival (Oktober), um nur einige zu nennen. Die Palette der Themen ist groß und bietet für jeden Geschmack etwas – vom Wander-, Renn-, Familien-, Gourmet- bis zum Blumen-Festival. Die Puck Fair im County Kerry (August) ist eines der ältesten Festivals Irlands. Es findet nachweislich seit 1613 statt. Dabei wird ein Ziegenbock zum König gekrönt! Andere Vierbeiner kommen ebenfalls nicht zu kurz. So dreht sich beim Roscommon Lamb Festival (Mai) alles um das Thema Lamm. Seinen Abschluss findet das Jahr mit einem festlichen und sehr geselligen Weihnachts- und Neujahrsfestival im Dezember 2013. All diese Feste finden alljährlich in Irland statt, jedoch sind sie im nächsten Jahr mit besonderen Überraschungen angereichert.

 Aber es gibt auch eigens für „The Gathering 2013“ ins Leben gerufenen Events. Dazu gehören der love:live music International Music Day für Musikliebhaber aus aller Welt, ein International Clubs Event der GAA (Gaelic Athletic Organisation), etwas Neues von der irischen Tanz-Sensation Riverdance und ein Football-Festival. Die Liste dieser Sonder-Events wird stetig aktualisiert. Ein Blick auf die Seite lohnt sich daher immer: www.thegatheringireland.com

 Wie Sie sehen, besteht die Gathering-Initiative aus einer Vielzahl von Festen auf lokaler Ebene, mit denen Irland seine Anziehungskraft einmal mehr unter Beweis stellt. Schließlich macht gerade der Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung Irland so attraktiv. Mit seinen Veranstaltungen stellt „The Gathering“ sicher, dass 2013 die grüne Insel jederzeit und überall voller Überraschungen steckt. Als Teil des “The Gathering Ireland 2013” lädt das Patrick’s Festival bis zu 8000 Menschen aus der ganzen Welt ein, um bei der St. Patrick’s Day Parade in Dublin mitzulaufen. Die „People’s Parade“ ist eine einmalige Gelegenheit. Als Teilnehmer der People’s Parade marschieren sie durch die Straßen Dublins vorbei an vielen historischen Denkmälern, unter anderem dem General Post Office, Trinity College, Dublin Castle und City Hall. Sie werden die bunte Atmosphäre aufsaugen, die Energie spüren, dem Publikum entlang der 2.5 km Strecke zuwinken und, vor allem, wenn sie fertig sind, können sie den spektakulären Performanceteil des nachfolgenden Umzugs bewundern.

Bauen sie lebenslange Erinnerungen auf, Präsentieren sie ihren irischen Stolz, feiern sie alles was gut an Irland ist und irisch zu sein (auch wenn sie nur für einen Tag ein irischer Ehrenbürger sind!) und laben sie sich an unserer einzigartigen Reise durch das Herz von Dublin City – eine einmalige Reise!Für vollständige Details zur People’s Parade und darüber wie man sich bewirbt, besuchen sie bitte www.stpatricksfestival.ie.  Plätze in der People’s Parade werden nach dem Motto „Wer zuerst kommt, malt zuerst“ vergeben. Das St. Patrick’s Festival 2013 findet von Donnerstag, den 14. bis Montag, den 18. März 2013 statt. Wir hoffen, Sie dort zu sehen.  Informationen zu „The Gathering Ireland 2013“ finden sie auf www.thegatheringireland.com.“

Ende der Pressemitteilung

Was meint Ihr, sollte man beim Gathering mitmachen? Lohnt sich das? Ist das etwas Besonderes, oder nur Marketing?

Cobh, Irland: Heimatkunde für Fortgeschrittene

Cobh IrlandWas stimmt an diesem Satz nicht?

„Cobh: Titanics letzter Hafen. An der wilden Westküste Irlands legte das Traumschiff des 20. Jahrhunderts zum letzten Mal an. Cobh, der Anlaufhafen, gedenkt seiner Geschichte im 100. Jahr nach der tragischen Jungfernfahrt und schafft neue Touristenattraktionen.“

Zitat aus dem aktuellen Newsletter von Tourism Ireland in Deutschland.

 

Irland im Film. Herrliche Klischees eines Landes.

Tourism Ireland schenkt uns acht Minuten Schnitt-Material, sogenannte B-Roll, aus der Werbefilm-Produktion für das Reiseland Irland. Schön anzuschauen, das klischee-erfüllende Füllmaterial:

Slider by webdesign