Mein Leben in Irland (6):Ron Krüger, Immobilienmakler

Auswandern, Ortswechsel, Neubeginn: Warum zieht es Deutsche (auch Schweizer und Österreicher) ausgerechnet nach Irland? Wie leben sie dort? Wurden ihre Erwartungen erfüllt, was gefällt ihnen, womit haben sie Probleme? Wir stellen Menschen vor, die den Sprung gewagt haben und auf der Insel leben.


Ron Krüger (27) lebt seit fünf Jahren in Irland. Nach vier Jahren in Dublin zog er im letzten Jahr nach Kinsale in County Cork. Ron ist gelernter Betriebswirt mit Spezialisierung auf Finanzwirtschaft und arbeitet jetzt als selbstständiger Immobilienmakler und Geschäftsführer von Engel und Völkers in Cork auf der Insel. Seine aktuelle Tätigkeit gibt ihm die Möglichkeit, den traumhaften Südwesten Irlands, insbesondere West Cork und Kerry, sowie viele Menschen unterschiedlicher Nationalität jeden Tag aufs Neue kennen zu lernen. Zudem ermöglicht ihm seine Tätigkeit, die schönsten Immobilien, insbesondere in den Küstenregionen des Landes, kennen zu lernen.

Ron´s Immobiliengeschäft in Kinsale.


:: Ron, warum lebst Du in Irland? Was hat Dich hierher geführt?
Schon während meiner Schulzeit wusste ich, dass ich eines Tages in einem englischsprachigen Land leben und arbeiten wollte. Ursprüngliche hatte ich jedoch eher Großbritannien oder die Vereinigten Staaten auf der Rechnung. Nach einem innerbetrieblichen Studium in einer deutschen Bank, welches 2004, während einer wirtschaftlich angespannten Zeit in Deutschland, zu Ende ging, ergab sich jedoch die Möglichkeit bei einer Bank in Irland einen interessanten Arbeitsplatz zu erhalten. So begab ich mich 2004 mit nur einem Koffer auf nach Dublin, um die ersten Wochen in einem B+B zu verbringen und mich in mein neues Leben einzufinden. Die Entscheidung pro Irland war ursprünglich also eher von beruflichen Überlegungen getrieben als von der Schönheit der grünen Insel.

:: Ist Dein Aufenthalt zeitlich begrenzt?
Während ursprünglich geplant war, dass der Aufenthalt auf nur ein oder zwei Jahre begrenzt ist, gibt es momentan keine Zeitvorgaben. Dies heißt jedoch nicht, dass sich eines Tages die Lust auf etwas Neues nicht wieder einstellt und es mich weiter zieht in andere interessante Länder.

Häuser aus Ron Krügers Verkaufs-Portfolio (1): Vale Cove, Glengarriff.


:: Haben sich die Erwartungen an das Leben in Irland erfüllt?
Die Entscheidung für Irland kam damals relativ kurzfristig so dass kaum Zeit blieb, darüber viel nachzudenken. In jedem Fall ist ein Start in einem neuen Land immer verbunden mit vielen neuen Erfahrungen. Die Erwartung, in einem kulturell sehr bunten Land mit einer Vielzahl von Nationen zu leben, hat sich auf jeden Fall erfüllt und ich empfinde es als Bereicherung täglich sowohl beruflich als auch privat mit so vielen Menschen aus unterschiedlichsten Nationen zusammen zu kommen.

Natürlich gab es auch die Erwartung an das „ursprüngliche“ Irland. Während meine erste Zeit in Dublin eher von einem Großstadtbild geprägt gewesen ist, haben die ersten Ausflüge an die West- und Südküste schnell bewiesen, dass das Bild der grünen Insel sehr berechtigt ist. Heute möchte ich die Insel nicht mehr missen, auch wenn es sicherlich Dinge gibt, die man tagtäglich aufs Neue wieder ändern würde.

Häuser aus Ron Krügers Verkaufs-Portfolio (2): Ulusker House, Adrigole.


:: Wie lebt es sich als Deutscher auf der Insel? Wie kommst Du mit der Irischen Mentalität und mit den Menschen zurecht?
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es in Irland wesentlich besser läuft, wenn man sich ab und zu von der Gelassenheit der Iren anstecken lässt. Einen Gang runter zu schalten, passiert hier in Irland ganz automatisch und man sieht viele Dinge gelassener. Dies immer mit der uns nachgesagten deutschen Effizienz zu vereinigen ist allerdings nicht immer ganz einfach, so dass Gelassenheit der Iren Fluch und Segen zugleich sein kann.

Häuser aus Ron Krügers Verkaufs-Portfolio (3): Cottage in Glenbeigh.


:: Hast Du irische Freunde, einen Freundeskreis, gute Bekannte?
Mein Freundes- und Bekanntenkreis hier in Irland setzt sich aus vielen verschiedenen Nationen inklusive Iren zusammen.

:: Was magst Du besonders an Irland?
Die traumhaften Küstenlandschaften im Südwesten (und ihre tollen Immobilien), einen schöner Pubabend mit Freunden – und jeden Tag ein neues Abenteuer auf den Straßen Irlands.

Häuser aus Ron Krügers Verkaufs-Portfolio (4): Haus am Meer bei Sneem.


:: Was magst Du nicht an Irland?
Mein Verständnis von Sommer beinhaltet auch, an dem ein oder anderen Tag etwas Sonne… leider ließen sich ja die Sonnentage im vergangenen Jahr ja an zwei Händen abzählen. Der ein oder andere zusätzliche Sonnenstrahl wäre der Laune sicherlich nicht abträglich.

:: Was aus der alten Heimat vermisst Du hier?

Es sind eigentlich nur kleine Dinge, die man ab und zu vermisst. Ein schönes, kühles, frisches Pils aus Sachsen wäre manchmal klasse. Deutsche „Delikatessen“, wie etwa ein gutes Landbrot und Hackepeter, und bei meinen Touren durch den Südwesten ganz besonderes die deutsche Infrastruktur.

:: Würdest Du den Schritt noch einmal tun?
Ich habe den Schritt, in einem anderen Land zu leben und zu arbeiten nie bereut und würde mich jeden Tag wieder dafür entscheiden, egal ob Irland oder ein anderes Land.

:: Sonst noch was auf dem Herzen?
Wanderer, ich freue mich, dass ich hier die Gelegenheit habe, über meine Erfahrungen in Irland zu berichten… man sieht sich ja bekanntlich immer zweimal im Leben… ;) Dafür vielen Dank.

Zur Website von Engel und Völkers in Cork, dem irischen Regionalbüro des international tätigen Maklers von Qualitäts-Immobilien, geht es hier:www.engelvoelkers.com/cork/de/
Über Markus Bäuchle

Journalist und Wanderer. Lebt in Glengarriff im Südwesten Irlands. Mit Markus kann man in Irland wandern gehen: www.irland-wandern.de
Hier sein Google+ Profil

Kommentare

  1. Immobilienkrise? Krise? Ach so, einfach nicht drüber sprechen. Eine nette Strategie.

  2. Das ist auch 'ne Art, mit der Wirtschaftskrise, die doch gerade diese Branche bei Ursache und Wirkung betrifft, umzugehen: sie einfach nicht erwähnen. ;-)

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Optionally add an image (JPEG only)

Slider by webdesign