Best of Irland Wandern (4): Freiheit der Meere

Best of Wandern in Irland: Die Wander-Saison 2014 ist zu Ende und wir bei Wanderlust sind mitten in den Vorbereitungen für das Wanderjahr 2015. In einer Foto-Serie zeigen wir Bilder, mit denen Gäste ihre Eindrücke während der Irland Wander- und Erlebniswochen 2014 festgehalten haben. Wanderlust — Best of Irland Wandern 2014.

Best of Irland Wandern 2014, Freiheit

Martina fühlt intensiv die Freiheit in Irland – hier auf der Fähre nach Cape Clear

Wandern in Irland – Freiheit in Irland: Martina Werland war im August bei der Insel-Wanderwoche dabei – und genoss das Leben auf den magischen Inseln und die Fahrten auf dem Atlantik. Martina schreibt uns dazu:

“Lange haben wir uns auf die Insel-Wanderwoche in Irland gefreut und wurden nicht enttäuscht. Während es zu Hause ununterbrochen regnete, konnten wir an 7 Tagen auf 7 Inseln die Sonne genießen. Perfekt organisiert vom Team Wanderlust zeigten uns die Lokal-Guides mit Begeisterung das Fleckchen Erde, wo sie zu Hause sind. Die Gastgeber verwöhnten uns mit reichhaltigem Frühstück und regionalen Produkten zum Abendessen.

Wir lernten, wie man Brown Bread backt, erlebten Gastgeberin Teresa bei der Arbeit auf ihrer Schaffarm, fuhren im kleinen Boot hinaus auf den Atlantik zum Fastnet-Rock, dem südlichsten Punkt Irlands, besuchten mit Tim auf seiner 20-Einwohner-Insel Whiddy den kleinen Friedhof, auf dem seine Vorfahren beerdigt sind, sangen abends im Pub mit Jung und Alt, die sich von ganz Cape Clear dort eingefunden hatten, zählten auf dem nach Hause Weg die Sternschnuppen und bewunderten den Sternenhimmel, zum Greifen nah. Wir saßen am äußersten Zipfel von Bere Island mit Blick auf den Leuchtturm und den Atlantik, wo man die Stille hören kann. Beim Wandern erschließt sich immerfort ein neues Panorama und auch der Himmel verändert ständig seine spektakulären Farben. Die Schönheit der unberührten Natur Irlands hat uns beeindruckt und ich hoffe, wir kommen noch öfter!”

Das Foto, das auf der Fähre nach Cape Clear entstand, drückt für Martina die Freiheit aus, die sie in Irland empfunden hat: “Wenn auch das Foto von der falschen Seite her aufgenommen ist (nicht von vorn, wie beim Film ‘Titanic’ *g*), so vermittelt es doch die Freiheit, die man in Irland erlebt: Freiheit, Frei-hei-hei-hei-heit… ist das einzige, was zählt! Ja, Irland bedeutet für mich Freiheit, weites Land, Schönheit der unberührten Natur, blaues Meer, Stille, die man hören kann, saubere, frische Atlantik-Luft. Ich will wiederkommen!”

Danke, Martina!

Wandern und Erleben in Irland. Die Wanderlust-Reisetermine 2015 stehen fest: Alle Infos gibt es hier. Der Wander-Reiseplan 2015 ist seit heute online und kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Wanderlust Reisebeschreibung 2015

Die Wanderlust-Reisebeschreibung 2015

Irland Selfies: Kerstin geht Wandern in Irland

Irland Selfie

Sie gewinnt eine Wanderwoche in Irland: Kerstin Koring aus Seligenstadt — hier im Selfie mit Mann Heiko.

Irland Selfies — die Gewinner: Die Irland Selfie Show 2014 ist beendet. Wir haben am Wochenende die Lostrommel angeworfen und die Gewinner ermittelt. Vielen Dank all den vielen Menschen, die sich das Handy auf Armlänge vors Gesicht gehalten haben, um uns ihr Irland-Selfie zu schicken. Das sind die Gewinner:

Kerstin Koring aus Seligenstadt gewinnt eine Wanderreise mit Wanderlust im schönen Südwesten Irlands:  Teilnahme an einer Wander-Woche in Irland mit Wanderlust im April 2015 für 1 Person (im Wert von € 980).

Marcus Rausch aus Wedemark und Claudia Wylegalla aus Laufenburg gewinnen je ein Exemplar der neuen Auflage des Buches “Irland. Ein Länderporträt” von Markus Bäuchle (erschienen am 16. Juli 2014).

Corinne Buchta aus Sissach in der Schweiz gewinnt das neue Buch “Fettnäpfchenführer Irland” von Petra Dubilski.

Glückwunsch und Congratulations allen glücklichen Gewinnern — und eine Brise Trost allen anderen: Nächsten Sommer gibt es wieder ein Gewinnspiel auf Irlandnews.com.

Irland im TV: Irland, Insel der Kontraste

Irland im TIrland-im-TVV im September: Der Irland-TV-Überblick auf Irlandnews. In den kommenden Tagen geht es auf die Insel Skellig Michael, arte zeigt nochmal einen Auftritt von Amy Winehouse 2006 in Dingle, Durchgecheckt! befasst sich mit dem Thema Steuern, die Geo-Reportage ist unterwegs mit der Irish Coast Guard, mit Drei Farben Grün zeigt Phoenix Irland als Insel der Kontraste und es werden angebliche Vampirskelette näher erforscht.

 

Samstag, 20. September 2014, ARDalpha 19:00 Uhr: Schätze der Welt – Erbe der Menschheit – Skellig Michael

Irland TV-Tipp, Skellig Michael“Skellig Michael – Grenzstein der Welt. Ungefähr 12 km vor der Küste der Iveragh-Halbinsel im Südwesten Irlands befinden sich die beiden Felseninseln “Little Skellig” und “Skellig Michael” (Skellig Rocks). Little Skellig ist als Vogelschutzgebiet ausgewiesen und beheimatet eine der größten Baßtölpel-Kolonien der Erde. Auf Skellig Michael befindet sich eine außergewöhnliche Klosteranlage, in der Mönche vom 7. bis zum 12. Jh. gelebt haben. 1996 wurde sie von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.” (Senderinformation)

Wiederholung: Sonntag, 21. September 2014, ARDalpha 13:00 Uhr

 

Montag, 22. September 2014, arte 5:10 Uhr: Amy Winehouse in Dingle

Irland TV-Tipp, Amy Winehouse in Dingle“Am 3. Dezember 2006 war Amy Winehouse in der fünften Folge der TV-Reihe „Other Voices“ zu Gast. Diese Musiksendung wurde jeden Winter in Dingle, einem kleinen Ort fernab in Irland, gedreht. 2006 war der Winter besonders hart. Viele Flughäfen wurden geschlossen, Flüge storniert – ein Alptraum. Als Amy und ihre Musiker einchecken wollten, waren nur noch drei Plätze übrig, und ihr Flugzeug landete schließlich mit großer Verspätung auf dem falschen Flughafen …

Best of Irland Wandern (3): Wandern am Atlantik

Best of Wandern in Irland: Die Wander-Saison 2014 geht langsam zu Ende. Das Wanderjahr 2015 bereiten wir bei Wanderlust gerade schon vor. In einer kleinen Foto-Serie zeigen wir Eindrücke von Wanderlust-Gästen von der Wandersaison 2014. Wanderlust — Best of Irland Wandern 2014.

Best of Irland Wandern 2014, Three Castle Head

Die Wandergruppe aufgereiht und gut im Blick

Wandern in Irland — unterwegs am Atlantik im Südwesten: Elke Gebhardt hatte während der Wanderwoche im Frühjahr ihre Mitwanderer gut im Blick, als dieser sich auf einer Anleger-Treppe am Meer für das Foto aufreihten.

Elke schreibt über ihre Zeit mit Wanderlust in Irland: “Diese Woche Wanderurlaub hat sich im Nachhinein wie ein dreiwöchiges Erlebnis angefühlt: in wunderbarer Landschaft, mit Informationen zur Geschichte des Landes und die Geschichten der Menschen dazu, mit guter Organisation der Abläufe, Hingabe und Einfühlungsvermögen, viel Bewegung, lecker Essen und Spass… Besonders anzumerken ist Euer Einsatz zur Erhaltung der Natur. Ich hab mich sehr wohl gefühlt bei Euch – Vielen Dank an das gesamte Team.” Danke, Elke!

Wandern und Erleben in Irland. Die Wanderlust-Reisetermine 2015 stehen schon fest: Alle Infos gibt es hier.

Hier die Fotos von unserem neuen Wanderhaus 2015: Ballylickey House & Chalets.

Best of Irland Wandern 2014 (2): Im Steinkreis

Steinkreis Cork

Verena am Dereenataggart Steinkreis bei Castletown Berehaven

Best of Wandern in Irland: Schon neigt sich die Wander-Saison 2014 dem Ende entgegen. Während die irischen Wander-Enthusiasten sich vor allem in den Wintermonaten auf in die Natur machen, bevorzugen Irland-Besucher die wärmeren Monate von April bis September. Wir zeigen in einer kleinen Foto-Serie Eindrücke von Wanderlust-Gästen von der Wandersaison 2014. Wanderlust — Best of Irland Wandern 2014.

Der Dereenataggart Steinkreis bei Castletown, Co. Cork: Das Foto zeigt Verena Eigenheer während einer Wanderwoche im Juli im Steinkreis in der Nähe von Castletown Berehaven. Über ihre Zeit in Irland schreibt sie: “Ich habe den Süden Irlands während der Wanderwoche ein bisschen kennen- und ganz viel lieben gelernt. Mehr brauche ich dazu nicht zu sagen. Ich werde Irland wieder besuchen.”

Karl versuchte am Steinkreis – ganz wie Obelix – einen Stein zu heben und mitzunehmen. Ob es an der fehlenden blau-weiß gestreiften Hose lag, dass es nicht gelang? Das Foto machte Gaby Seeboth und nahm damit ein leichtgewichtiges Souvenir mit nach Hause.

Wandern und Erleben in Irland. Die Wanderlust-Reisetermine 2015 stehen schon fest: Alle Infos gibt es hier.

Best of Irland Wandern 2014 -Obelix am Steinkreis bei Castletown

Karls Obelix-Versuch am Steinkreis von Castletown

Die Irland Selfie Show: Schluss, aus, Gewinn.

Irland SelfieIrland Selfies — das war´s: Die Irland Selfie Show 2014 ist beendet. Vielen Dank all den vielen Menschen, die sich dem Trend der Zeit entgegen gebeugt haben, die sich das Handy auf Armlänge vors Gesicht gehalten haben, um ein Foto von sich selbst zu machen — meist übrigens vor echter irischer Kulisse. Wir losen nun die Gewinner aus. Wer hat die Wanderreise, wer die aktuellen Irland-Bücher gewonnen? Am kommenden Wochenende werden wir es hier auf Irlandnews bekannt geben.

Last Selfie for now: Wir schließen den Selfie-Reigen der vergangenen zwei Monate mit einem Foto, das im besten Sinne hilfreich und schmerzlindernd wirkte. Elisabeth aus Wien hat es uns mit dem folgenden Text geschickt: “Hallo liebe Freunde in Irland,  schicke euch mein denkwürdigstes Irland-Selfie außer obligo. Ich denke immer voll Dankbarkeit an Euch und Eure Hilfe, wenn ich es sehe. Das Foto entstand etwa 10 Minuten vor meinem Unfall am Sheep´s Head letztes Jahr und half mit, meine Position an meine Retter weiterzugeben. Liebe Grüße auf die Insel, Elisabeth.” 

PS: Elisabeth hatte, alleine unterwegs, hoch auf dem Berg einen Knöchelbruch erlitten. Ein Fall für den Rettungshubschrauber. Schon im Herbst vergangenen Jahres war sie wieder auf der langen Distanz in Irland unterwegs.

Mein Irland: Bücher, Liebe, Dankbarkeit

Irland buch BäuchleIrland BäuchleSusanne schickte mir dieses Foto vor kurzem aus Leipzig. In der Buchhandlung auf der Karli ist tatsächlich “Irland. ein Länderporträt“, mein Buch zum Leben in Irland, im Schaufenster präsentiert. Das ist doch ein schöner Anlass, eimal “Danke” zu sagen: an Susanne für das Bild und an alle Leserinnen und Leser, die mein Buch bislang so zahlreich gekauft haben und damit den schnellen Druck der zweiten Auflage im Juli dieses Jahres zu verantworten haben. Die neue Auflage ist behutsam renoviert und aktualisiert.

Besonders freut mich die Resonanz der Leser, die mir schreiben oder im persönlichen Gespräch beim Wandern erzählen, was sie von “Bäuchles Irland” halten. Das entzückendste Lob kam von zwei Geschichtsbuch-Verächtern, die meinten, das Geschichts-Kapitel im Buch sei besonders gut und spannend zu lesen. Als Geschichtsbuch-Gelangweilter musste ich mir tatsächlich beim Schreiben etwas einfallen lassen, offensichtlich ist der Versuch nicht komplett daneben gegangen.

Wer mir übrigens einen kleinen Gefallen tun will, kann gerne einmal auf Amazon vorbeischauen und dort seine Meinung zum Buch schreiben (Bestellen kann man dort natürlich auch).

Die Liebe: In diesem Buch habe ich schwarz auf weiß über die Frage nachgedacht,  warum ich Irland liebe und auch nach fast 15 Jahren gerne hier lebe. Wenn ich die Zeichen richtig deute, wird aus dieser simplen und doch so schwierigen Frage nach der Substanz und der Essenz der Liebe ein neues Buch entstehen, und das in Co-Produktion. Wer möchte uns ein bisschen Flugwind unter die Flügel geben und seine ganz eigene Antwort auf die Frage geben: “Warum liebe ich Irland?” Das Kommentarfeld (s.u.)  lechzt nach Euren Buchstaben, Wörtern, Sätzen, Sinn.

In diesem Sinne: Danke,
Markus aka Wanderer.

 

Best of Irland Wandern 2014 (1)

Wandern in Irland: Schon neigt sich die Wander-Saison 2014 wieder dem Ende entgegen. Während die irischen Wander-Enthusiasten sich vor allem in den Wintermonaten auf in die Natur machen, bevorzugen Irland-Besucher die wärmeren Monate von April bis September. Wir zeigen ab heute in einer kleinen Foto-Serie die schönsten Eindrücke unserer Teilnehmer von der Wandersaison 2014, die Ende September zu Ende gehen wird. Wanderlust — Best of Irland Wandern 2014.

Best of Irland Wandern 2014 - Cape Clear

Unterwegs auf Cape Clear, Blick Richtung Süd-Hafen

Cape Clear Island: Das Foto hat Antje Wendel während der Insel-Wanderwoche im August gemacht. “Nach Cape Clear kommen war wie eine kleine Zeitreise. Fernab aller Hektik dort im South Harbour auf einem Felsen am Strand zu liegen und die Sterne und Sternschnuppen zu beobachten war auf jeden Fall ein Highlight dieser Wanderwoche, wenn nicht sogar dieses Jahres.”

Slider by webdesign