Leckere Damen, leckeres Essen, leckeres Leben.

Old songSelten dämliche Werbung: Be Delicious — sei lecker, appetitlich, köstlich, mach Dich zum Objekt, sei sexuell verfügbar — wenn Du  kannst. Dem alten Einwanderer, der auf der Patrick´s Street um ein paar Kröten musiziert, wird es reichen, wenn er mit seiner Ein-Saiten-Technik am Ende des Tages seinen Appetit stillen und ein leckeres Essen finanzieren kann. Gestern gesehen in Cork, Irland.

Foto: Markus Bäuchle

Das war´s, Irland (33): Und das sind die Gewinner

Strände in IrlandDas ist Irland: Der Irlandnews Sommer-Fotowettbewerb 2013 ist pünktlich zum Herbstanfang beendet. Danke an alle Irland-Fans, die uns in den vergangenen Wochen ihre Fotos zum Thema „Sandstrände und Berge“ geschickt haben. Ein Dank auch an all jene, die uns ihre Urlaubsfotos geschickt haben, die nicht so ganz zum Thema passten und die wir deswegen nicht veröffentlicht haben. die Renner der Saison waren die Strände Kerrys, und hier vor allem die von Dingle.

Zum Abschluss deshalb noch zwei weitere Strand-Fotos vom Coumeeole Beach, einem der beliebstesten Orte Irlands für Irlandurlauber aus Europa. Das Foto oben hat uns Manuela Patrzykat aus Wernigerode im Harz gesendet und diese Zeilen beigefügt: „Ich liebe Irland über alles, fahre fast jedes Jahr nach Irland und war 2012 das erste Mal auf Dingle. Das Foto von Coumeenole Beach habe ich am 25. September 2012 aufgenommen, es war ein grauer verregneter Tag. Ich mag das Foto (es ist nicht bearbeitet, nicht mal gerade gerückt) sehr, es wirkt wie gemalt.“

Das untere Foto stammt von Claudia Berg. Claudia schreibt dazu: „Ich war auch auf Dingle mit meinem Fahrrad unterwegs. So konnte ich richtig in die Natur eintauchen und war ein Teil von ihr. Das war wunderbar. Dingle hat mich sehr beeindruckt und hat sich tief in mein Herz gelegt.“

Irland Sandstrände

Und das sind die Gewinner: Mein Anfang August erschienenes Buch “Irland. Ein Länderporträt“ (Ch. Links Verlag Berlin) haben gewonnen:

strände irland dingle:: Michael Hackauf. Das Foto von Michael aus Freiburg habe ich selber ausgewählt, weil er Mut zum Regenwetter gezeigt hat (Bild oben). Michael schrieb uns zu seinem Foto, das natürlich auch auf Dingle entstand: „hier ist mal kein hochglanz-wetter, wie in vielen irland-prospekten zu sehen, sondern eine ruhige und schon fast mystische stimmung. eingefangen im sommer 2012. ich denke, gerade auch diese situationen sind es, die viele besucher nach irland ziehen; auch wenn man ehrlicherweise natürlich auf bestes hochdruck-wetter hofft….“  Danke Michael, Du alter Wetter-Philosoph. Deine Adresse wäre noch hilfreich, dann kann das Buch auf die Reise gehen. Die beiden anderen Bücher haben durch Auslosung gewonnen:

:: Kerstin Koring, mit einem Foto vom Glassillaun Beach in Connemara, County Galway. (Hier das Foto.)

:: Sascha Lepper, mit einem Foto von Skellig Michael, County Kerry. (Hier sein Foto.)

Glückwunsch an die drei Gewinner; und nun wird es Zeit, die lange nachrichtenfreie Sommerpause zu beenden und sich auf Irlandnews.com auch wieder ernsthaften Irland-Themen zuzuwenden. Mehr davon in den kommenden Wochen. Bleibt uns gewogen. Markus, der Wanderer.

Irland Buch Markus BäuchleHier die Buchbeschreibung bei Amazon, und hier der Klappentext zum Buch „Irland. Ein Länderporträt„: „Grüne Wiesen, Schafe, Whiskey, bunte Cottages und freundliche, redselige Menschen mit viel Zeit. Kein Land in Europa provozierte so viele Wohlfühl-Klischees wie Irland, die grüne Insel im Atlantik. Dann kamen der ungeheuere ökonomische Aufstieg des „keltischen Tigers“, der Wohlstand und der Absturz in die Wirtschaftskrise. Markus Bäuchle kennt das kleine Land mit der bewegten Geschichte seit den 1970er Jahren. Seit dem Jahr 2000 lebt und arbeitet er auf der Insel. Er hat das traditionelle Irland, den rasanten Aufstieg in den Wirtschaftswunderjahren und den tiefen Fall nach dem Platzen der Immobilienblase miterlebt. Er beschreibt den Alltag und den Facettenreichtum des amerikanischsten Landes Europas auf seiner Achterbahnfahrt der Selbstfindung. Ein informatives und spannendes Buch über eines der widersprüchlichsten und zugleich dynamischsten Länder der Gegenwart und eine Liebeserklärung.“

Foto: ©  Buch Cover: Tanja Soest für Ch. Links Verlag 2013

Das ist Irland (32): Grüße von Irlands Stränden

Das ist Irland: Der Irlandnews Sommer-Fotowettbewerb 2013 befindet sich auf der Zielgerade. Es wird Zeit, die lange nachrichtenfreie Sommerpause zu beenden und sich auf Irlandnews.com auch wieder ernsthaften Irland-Themen zuzuwenden. Mit Folge 33 wird deshalb für dieses Jahr Schluss sein mit derFotoreise, und dann verlosen wir unter allen Einsendungen drei neue Irland-Bücher*. Doch zuvor heißt es noch einmal: Das ist Irland — Sandstrände und Berge. Heute reisen wir gleich an sieben faszinierende Strände auf der Grünen Insel.

Groezinger_Anke_Inch_BeachAnkre Grözinger war am Inch Beach auf der Dingle Halbinsel im County Kerry und hat dort diesen schönen Sonnenuntergang fotografiert.

Dorn_Steglitz_Christina_Dun_Chaoin Christina Dorn-Steglitz war auch auf der Dingle Halbinsel unterwegs und schickte uns dieses Foto vom Dun Chaoin Beach am Slea Head Drive.

Kaiser_Helga_Strand_und_HimmelHelga Kaiser ist vor allem vom irischen Himmel begeistert und sandte uns dieses Bild von einem Strandspaziergang.

Nicola_Feohnagh_BeachNicola zeigt uns den Feohanagh Beach auf der Dingle Halbinsel und schreibt zu ihrem Foto: „Feohanagh Beach“, ein kleiner Strand ganz im Westen der Dingle Peninsula, der sich zum Smerwick Harbour hin öffnet. Dieser natürliche Hafen wurde schon von den Wikingern benutzt, daher der nordische Name („Smerwick“ heißt „Butterhafen“). Im Hintergrund Mt. Brandon, der höchste Berg der Halbinsel, der sich am liebsten in einen Wolkenschal hüllt. Nur sehr selten ist er so wolkenlos wie hier zu sehen, dieser Anblick war ein besonderes Geschenk.“

Sieper_Guenter_Rossbeigh_BeachGünter Sieper führt uns mit seinem Foto zum Rossbeigh Beach im Norden der Kerry Halbinsel. Seine Zeilen dazu: „Am Rossbeigh Beach kann man dieses gestrandete Ghost Ship sehen. In einigen schaurigen Nächten kann man Glück haben und das Ghost Ship erwacht wieder zum Leben. Das ist Irland!“

Schillings_Alfred_Puxleys_MansionMit Alfred Schillings reisen wir in den Süden der Beara Halbinsel im County Cork zum Schiffwrack an der Puxley Mansion beim Dunboy Castle. Er war dort 1995 unterwegs und schreibt dazu: „Hallo Herr Bäuchle, letzten Sonntag haben wir im WDR die Wunderschön-Sendung über Irland gesehen. – Es war auch wunderschön wieder an unseren Urlaub von 1995 erinnert zu werden. 2004 waren wir dann nochmals in Irland aber mehr im Norden. 1995 haben wir zu 90% die Orte besucht die auch in der Sendung waren , Baera, Kerry, Dingel (schön zu hören das es „unseren“ Delphin Fungie noch gut geht). Mir fiel auf dass es den Lieblingsort, nicht mehr so gibt. Das kaputte Schiff im Vordergrund ist wahrscheinlich vermodert und ein Investor soll laut der Sendung viel Geld verwendet haben um aus der Märchenhaften Ruine von Dunboy eine nicht verwendbare Hotel-Bauruine zu machen. Als wir dort waren konnte man die Ruine betreten, Im unteren Teil lag eine Kuh im Stroh. Ansonsten war es eine abenteuerliche und schöne Ruine, es gab viel zu entdecken. Zu dieser Zeit hätte ich gerne von der Ruine mehr erfahren. Schöne Grüße aus Wegberg (Deutschland) Alfred Schillings“

Remagen_Stephan_Great_BlasketZu guter Letzt zeigt uns Stephan Remagen noch diesen wunderschönen Strand auf den Great Blasket Islands, einer vorgelagerten Inselkette vor Dingle.

Danke Euch allen für Eure Foto-Eindrücke von Irlands Stränden.

Buch Bäuchle * Wir verlosen unter allen Einsendungen drei Irland-Bücher. Über den vergangenen Winter habe ich mich für einige Wochen am Schreibtisch geistig eingebunkert, die Welt um mich herum vergessen, um über meine gesammelten Irland-Erfahrungen der vergangenen zwölf Jahre zu schreiben.  Anfang August erschien das Buch im Ch. Links Verlag Berlin: “Irland. Ein Länderporträt“. Das gibt es 3 mal zu gewinnen. Hier die Buchbeschreibung bei Amazon.

Und hier der Klappentext: „Grüne Wiesen, Schafe, Whiskey, bunte Cottages und freundliche, redselige Menschen mit viel Zeit. Kein Land in Europa provozierte so viele Wohlfühl-Klischees wie Irland, die grüne Insel im Atlantik. Dann kamen der ungeheuere ökonomische Aufstieg des „keltischen Tigers“, der Wohlstand und der Absturz in die Wirtschaftskrise. Markus Bäuchle kennt das kleine Land mit der bewegten Geschichte seit den 1970er Jahren. Seit dem Jahr 2000 lebt und arbeitet er auf der Insel. Er hat das traditionelle Irland, den rasanten Aufstieg in den Wirtschaftswunderjahren und den tiefen Fall nach dem Platzen der Immobilienblase miterlebt. Er beschreibt den Alltag und den Facettenreichtum des amerikanischsten Landes Europas auf seiner Achterbahnfahrt der Selbstfindung. Ein informatives und spannendes Buch über eines der widersprüchlichsten und zugleich dynamischsten Länder der Gegenwart und eine Liebeserklärung.“

Foto: ©  Buch Cover: Tanja Soest für Ch. Links Verlag 2013

Das ist Irland (31): Grüße aus den Bergen

Das ist Irland: Der Irlandnews Sommer-Fotowettbewerb 2013 befindet sich auf der Zielgerade. Es wird Zeit, die lange nachrichtenfreie Sommerpause zu beenden und sich auf Irlandnews.com auch wieder ernsthaften Irland-Themen zuzuwenden. Mit Folge 33 wird deshalb für dieses Jahr Schluss sein mit derFotoreise, und dann verlosen wir unter allen Einsendungen drei neue Irland-Bücher*. Doch zuvor heißt es noch einmal: Das ist Irland — Sandstrände und Berge. Heute reisen wir gleich an fünf Orte in den faszinierenden Bergen der Grünen Insel.

Irlandnews_Mount Errigal_Kerstin Koring

Kerstin und Heiko Koring schickten uns ein Foto vom Mount Errigal im County Donegal. Sie schreiben dazu: „Hallo lieber Markus, als erstes mein Kompliment zu einer wundervollen Sendung über Südirland „Wunderschön“ auf dem WDR. Es hat wieder gezeigt, wie traumhaft Irland ist und Freunde und Familie haben sehen können, warum wir unser Herz in Irland verloren haben. Für Deine Aktion habe ich den wunderschönen Mount Errigal aus Donegal angefügt. Man glaubt gar nicht, welch wundervolle Berge Irland zu bieten hat und selbst mit einem Wolkenkranz sieht dieser mayestätische Kegel des Mount Errigals faszinierend aus… Jeden Tag erscheint er in einem anderen Licht und man kann sich nicht satt sehen an der Schönheit Irlands. Viel Spaß und alles Gute – Deine Irland Fans Kerstin und Heiko Koring aus Hessen.“ So geht´s mir auch, Kerstin und Heiko!

Irlandnews_p heinrich_gleninchiquin

P. Heinrich schickte uns ein Foto der Berge um das Gleninchaquin Valley im County Kerry und schreibt dazu: „Hallo, hier ein Foto aus dem Gleninchaquin Park , Nähe Kenmare. Wirklich schön dort, um zu wandern, zu entspannen, tolle Landschaft mit Wasserfall, jeder Menge Schafe und Ruhe.“ Genauso so ist es. P.

Irlandnews_Steffi klein gap of dunloe

Steffi Matzeck-Klein aus Melsungen war im Gap of Dunloe im County Kerry unterwegs und schickt uns einen Foto-Gruß von dort. Steffi schreibt: „Hallo Markus! Besser spät als nie schick ich dir noch ein paar Bilder von unserem Irland-Urlaub im April. Dieses Bild stammt aus dem Gap of Dunloe. Viele Grüße aus Nordhessen, Steffi Matzeck-Klein.“ Das Gap ist immer eine Reise wert!

Irlandnews_Slieve League, Donegal by Friedhelm Vieth

In Irlands hohen Norden an die höchsten Klippen Irlands zog es Friedhelm Vieth aus Kerpen im Juli dieses Jahres. Zum Foto vom Slieve League in County Donegal schreibt Friedhelm: „Das Foto ist Anfang Juli 2013 aufgenommen worden. Wir sind 14 Tage im Nordwesten der Insel untgerwegs gewesen. Wetter war an diesem Tag typisch irisch. Morgens Nebel mit irischem Landregen. Mittags Sonne wie auf dem Foto. Und Abends kein Regen. Slieve League im Donegal – was sind schon die Cliffs of Moher im Vergleich zu diesen Steinklippen. 600 Meter über dem Meer – leider fangen Fotos nicht die Realität ein. atá tú is dócha. ó na álainn Kerpen. Gruß Friedhelm Vieth. PS. Ich hoffe, Google hat richtig übersetzt.“ Hoffen wir´s, Friedhelm, danke für das Foto.

Irlandnews_Caha Pass Karl Ramspott

Last but not least: Karl Ramspott war in der Wahlheimat des Wanderers unterwegs und schickte uns dieses Foto vom Turner Tunnel auf dem Caha Pass, der Grenze zwischen den Counties Cork und Kerry. Danke, Karl, und allen anderen Teilnehmern.

Buch Bäuchle * Wir verlosen unter allen Einsendungen drei Irland-Bücher. Über den vergangenen Winter habe ich mich für einige Wochen am Schreibtisch geistig eingebunkert, die Welt um mich herum vergessen, um über meine gesammelten Irland-Erfahrungen der vergangenen zwölf Jahre zu schreiben.  Anfang August erschien das Buch im Ch. Links Verlag Berlin: “Irland. Ein Länderporträt“. Das gibt es 3 mal zu gewinnen. Hier die Buchbeschreibung bei Amazon.

Und hier der Klappentext: „Grüne Wiesen, Schafe, Whiskey, bunte Cottages und freundliche, redselige Menschen mit viel Zeit. Kein Land in Europa provozierte so viele Wohlfühl-Klischees wie Irland, die grüne Insel im Atlantik. Dann kamen der ungeheuere ökonomische Aufstieg des „keltischen Tigers“, der Wohlstand und der Absturz in die Wirtschaftskrise. Markus Bäuchle kennt das kleine Land mit der bewegten Geschichte seit den 1970er Jahren. Seit dem Jahr 2000 lebt und arbeitet er auf der Insel. Er hat das traditionelle Irland, den rasanten Aufstieg in den Wirtschaftswunderjahren und den tiefen Fall nach dem Platzen der Immobilienblase miterlebt. Er beschreibt den Alltag und den Facettenreichtum des amerikanischsten Landes Europas auf seiner Achterbahnfahrt der Selbstfindung. Ein informatives und spannendes Buch über eines der widersprüchlichsten und zugleich dynamischsten Länder der Gegenwart und eine Liebeserklärung.“

Foto: ©  Buch Cover: Tanja Soest für Ch. Links Verlag 2013

Das ist Irland (30): Drei Lieblings-Strände

Michael_Birgit_Five_Finger_StrandDas ist Irland: Was ist Irland, wie ist Irland, wie sieht Irland aus? Grüne Wiesen, Schafe, sanfte Hügel und  steile Klippen . . . Wir finden: Berge und Sandstrände kommen in der Darstellung der Grünen Insel meistens zu kurz. Das wollen wir ändern und fragen alle Irlandnews-LeserInnen und Irland-Fans, ob sie Fotos von Irlands Bergen und Stränden haben und mitmachen wollen bei unserem Sommer-Fotowettbewerb 2013. Wir verlosen unter allen Einsendungen drei Exemplare des aktuellen Buches: Irland. Ein Länderporträt von Markus Bäuchle*.

Heute zeigen wir Euch drei Fotos von ganz unterschiedlichen Stränden in Irland. Mit dem ersten Foto reisen wir zusammen mit Birgit Michael zum Five Finger Strand im County Donegal.

Moschel_Mario_Derrynane_BeachAm Derrynane Beach im County Kerry machte Mario Moschel aus Blieskastel diese Aufnahme von den -wie er schreibt- „schwarzen Felsen, die bei Ebbe wie Wale aus dem Sand schauen.“

Weidemann_Conny_Inch_Beach

Und Conny Weidemann führt uns mit ihrem Foto noch einmal zum Inch Beach auf der Dingle Halbinsel im County Kerry, der in ihren Augen ideale Strand zum surfen, laufen und schwimmen.

Vielen Dank Euch dreien für Eure Strandfotos, die die Vielfältigkeit der irischen Stränd wunderbar zeigen.

Wir bedanken uns für alle Einsendungen zum Irlandnews Sommer-Foto-Wettbewerb? Bitte jetzt keine Fotos mehr einsenden. Teilnahmeschluss war der 25. August 2013.

Buch Bäuchle* Wir verlosen unter allen Einsendungen drei Irland-Bücher. Über den vergangenen Winter habe ich mich für einige Wochen am Schreibtisch geistig eingebunkert und die Welt um mich herum vergessen, um über meine gesammelten Irland-Erfahrungen der vergangenen zwölf Jahre zu schreiben.  Anfang August erschien das Buch im Ch. Links Verlag Berlin: “Irland. Ein Länderporträt“. Das gibt es 3 mal zu gewinnen. Hier die Buchbeschreibung bei Amazon. Und hier der Klappentext:

„Grüne Wiesen, Schafe, Whiskey, bunte Cottages und freundliche, redselige Menschen mit viel Zeit. Kein Land in Europa provozierte so viele Wohlfühl-Klischees wie Irland, die grüne Insel im Atlantik. Dann kamen der ungeheuere ökonomische Aufstieg des „keltischen Tigers“, der Wohlstand und der Absturz in die Wirtschaftskrise. Markus Bäuchle kennt das kleine Land mit der bewegten Geschichte seit den 1970er Jahren. Seit dem Jahr 2000 lebt und arbeitet er auf der Insel. Er hat das traditionelle Irland, den rasanten Aufstieg in den Wirtschaftswunderjahren und den tiefen Fall nach dem Platzen der Immobilienblase miterlebt. Er beschreibt den Alltag und den Facettenreichtum des amerikanischsten Landes Europas auf seiner Achterbahnfahrt der Selbstfindung. Ein informatives und spannendes Buch über eines der widersprüchlichsten und zugleich dynamischsten Länder der Gegenwart und eine Liebeserklärung.“

Foto: ©  Birgit Michael (1), Mario Moschel (2), Conny Weidemann (3). Buch Cover: Ch. Links / Tanja Soest 2013

Das ist Irland (29): Ring of Kerry, Co. Kerry

Baltrusch_Christian_Ring_of_KerryDas ist Irland: Was ist Irland, wie ist Irland, wie sieht Irland aus? Grüne Wiesen, Schafe, sanfte Hügel und  steile Klippen . . . Wir finden: Berge und Sandstrände kommen in der Darstellung der Grünen Insel meistens zu kurz. Das wollen wir ändern und fragen alle Irlandnews-LeserInnen und Irland-Fans, ob sie Fotos von Irlands Bergen und Stränden haben und mitmachen wollen bei unserem Sommer-Fotowettbewerb 2013. Wir verlosen unter allen Einsendungen drei Exemplare des aktuellen Buches: Irland. Ein Länderporträt von Markus Bäuchle*.

Mit Christian Baltrusch reisen wir heute über den Ring of Kerry im County Kerry. Dazu schreibt er: „Hallo Markus, erstmal herzlichen Dank für Deinen Blog, der zum Teil mein Fernweh nach der grünen Insel lindern kann… oder vielleicht doch wieder verstärkt? Wie auch immer, natürlich habe ich bei meinen Besuchen in Irland Fotos gemacht. Eine kleine Auswahl habe ich auf meine Website gepackt, und hier schicke ich Dir drei für den Wettbewerb. Vielleicht gefallen sie Dir. Ansonsten wünsche ich Dir viel Glück für Dein Buch.

Ach so, einige Worte zu den Fotos: Diese entstanden am Ring of Kerry. Unsere Lieblingsreisezeit ist der Herbst, also so im Oktober herum. Zum einen ist dann touristisch nicht mehr viel los, man erfährt Irland also pur. Und dann ist es auch wegen dem Wetter! Meiner Meinung nach passt Sommer und Irland nicht zusammen. Es muss Herbst sein, wenn die Wolken mit der Sonne spielen und die herrlichsten Lichtstimmungen zaubern. Wenn man dann alleine durch das Gap of Dunloe wandert, manchmal ein kleiner Regenschauer fällt, dann kann man den einen Iren auf meinem Foto (ebenfalls im Gap aufgenommen) verstehen, der so eine Ruhe ausstrahlt und neben seinem Pferd her geht. Okay, das wars erstmal. Schöne Grüße an die Insel, Christian Baltrusch“

Vielen Dank, Christian, ich kann Deine Vorliebe für die herbstlichen Lichtstimmungen sehr gut verstehen.

Und auch wenn es nicht zum Thema „Berge & Strände“ passt, so sind wir doch der Schönheit erlegen und machen eine Ausnahme, indem wir ein zweites Foto von Christian posten. Es ist so wunderschön und strahlt, wie er selbst schreibt, eine solche Ruhe aus, dass wir es Euch nicht vorenthalten wollten.

Baltrusch_Christian_KerryPferd

Wir bedanken uns für alle Einsendungen zum Irlandnews Sommer-Foto-Wettbewerb!
Bitte jetzt keine Fotos mehr einsenden. Teilnahmeschluss war der 25. August 2013.

Buch Bäuchle* Wir verlosen unter allen Einsendungen drei Irland-Bücher. Über den vergangenen Winter habe ich mich für einige Wochen am Schreibtisch geistig eingebunkert und die Welt um mich herum vergessen, um über meine gesammelten Irland-Erfahrungen der vergangenen zwölf Jahre zu schreiben.  Anfang August erschien das Buch im Ch. Links Verlag Berlin: “Irland. Ein Länderporträt“. Das gibt es 3 mal zu gewinnen. Hier die Buchbeschreibung bei Amazon. Und hier der Klappentext:

„Grüne Wiesen, Schafe, Whiskey, bunte Cottages und freundliche, redselige Menschen mit viel Zeit. Kein Land in Europa provozierte so viele Wohlfühl-Klischees wie Irland, die grüne Insel im Atlantik. Dann kamen der ungeheuere ökonomische Aufstieg des „keltischen Tigers“, der Wohlstand und der Absturz in die Wirtschaftskrise. Markus Bäuchle kennt das kleine Land mit der bewegten Geschichte seit den 1970er Jahren. Seit dem Jahr 2000 lebt und arbeitet er auf der Insel. Er hat das traditionelle Irland, den rasanten Aufstieg in den Wirtschaftswunderjahren und den tiefen Fall nach dem Platzen der Immobilienblase miterlebt. Er beschreibt den Alltag und den Facettenreichtum des amerikanischsten Landes Europas auf seiner Achterbahnfahrt der Selbstfindung. Ein informatives und spannendes Buch über eines der widersprüchlichsten und zugleich dynamischsten Länder der Gegenwart und eine Liebeserklärung.“

Foto: ©  Conny Weidemann. Buch Cover: Ch. Links / Tanja Soest 2013

Das ist Irland (28): Red Strand, Co. Cork

Voigt_Conny_Red_StrandDas ist Irland: Was ist Irland, wie ist Irland, wie sieht Irland aus? Grüne Wiesen, Schafe, sanfte Hügel und  steile Klippen . . . Wir finden: Berge und Sandstrände kommen in der Darstellung der Grünen Insel meistens zu kurz. Das wollen wir ändern und fragen alle Irlandnews-LeserInnen und Irland-Fans, ob sie Fotos von Irlands Bergen und Stränden haben und mitmachen wollen bei unserem Sommer-Fotowettbewerb 2013. Wir verlosen unter allen Einsendungen drei Exemplare des aktuellen Buches: Irland. Ein Länderporträt von Markus Bäuchle*.

Mit Conny Voigt reisen wir heute zum Red Strand am Galley Head im County Cork. Zu Ihrem Foto schreibt sie: „Hallo Markus, erst einmal Gratulation zu der tollen „Wunderschön“ Sendung. Das war Fernweh pur bei uns. Einige der vorgestellten Plätze hatten wir schon besucht und es war schön, das alles mal wieder zu sehen. UND es hat unsere Vorfreude auf die erneut bevorstehende Reise im September/Oktober 2013 noch verstärkt.

Nun aber zum Thema „Berge und Strand“. Ich möchte Dir ein Bild schicken vom Strand in der Nähe von Galley Head. Er heißt glaube ich Red Strand? Wir haben dort gehalten nach unserem Besuch beim Galley Head. Es war ein bisschen windig, aber noch warm genug um kurz ins Wasser zu gehen. Herrlich! Ja auch das ist für uns Irland. Ich hoffe, es gefällt. Liebe Grüße aus dem Osnabrücker Land (Neuenkirchen-Vörden), sendet Dir Conny Voigt“

Vielen Dank, Conny, ich finde es besonders schön, dass man von diesem Strand aus auch immer den Leuchtturm am Galley Head sehen kann.

Wir bedanken uns für alle Einsendungen zum Irlandnews Sommer-Foto-Wettbewerb!
Bitte jetzt keine Fotos mehr einsenden. Teilnahmeschluss war der 25. August 2013.

Buch Bäuchle* Wir verlosen unter allen Einsendungen drei Irland-Bücher. Über den vergangenen Winter habe ich mich für einige Wochen am Schreibtisch geistig eingebunkert und die Welt um mich herum vergessen, um über meine gesammelten Irland-Erfahrungen der vergangenen zwölf Jahre zu schreiben.  Anfang August erschien das Buch im Ch. Links Verlag Berlin: “Irland. Ein Länderporträt“. Das gibt es 3 mal zu gewinnen. Hier die Buchbeschreibung bei Amazon. Und hier der Klappentext:

„Grüne Wiesen, Schafe, Whiskey, bunte Cottages und freundliche, redselige Menschen mit viel Zeit. Kein Land in Europa provozierte so viele Wohlfühl-Klischees wie Irland, die grüne Insel im Atlantik. Dann kamen der ungeheuere ökonomische Aufstieg des „keltischen Tigers“, der Wohlstand und der Absturz in die Wirtschaftskrise. Markus Bäuchle kennt das kleine Land mit der bewegten Geschichte seit den 1970er Jahren. Seit dem Jahr 2000 lebt und arbeitet er auf der Insel. Er hat das traditionelle Irland, den rasanten Aufstieg in den Wirtschaftswunderjahren und den tiefen Fall nach dem Platzen der Immobilienblase miterlebt. Er beschreibt den Alltag und den Facettenreichtum des amerikanischsten Landes Europas auf seiner Achterbahnfahrt der Selbstfindung. Ein informatives und spannendes Buch über eines der widersprüchlichsten und zugleich dynamischsten Länder der Gegenwart und eine Liebeserklärung.“

Foto: ©  Conny Voigt. Buch Cover: Ch. Links / Tanja Soest 2013

Das ist Irland (27): Derrynane Beach, Co. Kerry

Bartholme_Werner_Derrynane_BeachDas ist Irland: Was ist Irland, wie ist Irland, wie sieht Irland aus? Grüne Wiesen, Schafe, sanfte Hügel und  steile Klippen . . . Wir finden: Berge und Sandstrände kommen in der Darstellung der Grünen Insel meistens zu kurz. Das wollen wir ändern und fragen alle Irlandnews-LeserInnen und Irland-Fans, ob sie Fotos von Irlands Bergen und Stränden haben und mitmachen wollen bei unserem Sommer-Fotowettbewerb 2013. Wir verlosen unter allen Einsendungen drei Exemplare des aktuellen Buches: Irland. Ein Länderporträt von Markus Bäuchle*.

Mit Werner Bartholme reisen wir heute noch einmal zum Derrynane Beach im County Kerry. Er war im Mai und Juni 2013 in Irland unterwegs und schreibt zu dem Foto: „Lieber Markus, anbei ein Foto von Derrynane/Kerry. Wunderbares Wetter, traumhafter Irlandurlaub, sagenhafter Strand… Aber wem sage (schreibe) ich das… Herzliche Grüße, Werner“

Vielen Dank, Werner, immer wieder schön, so unterschiedliche Ansichten von Derrynane zu sehen.

Wir bedanken uns für alle Einsendungen zum Irlandnews Sommer-Foto-Wettbewerb! Bitte jetzt keine Fotos mehr einsenden. Teilnahmeschluss war der 25. August 2013.

Buch Bäuchle* Wir verlosen unter allen Einsendungen drei Irland-Bücher. Über den vergangenen Winter habe ich mich für einige Wochen am Schreibtisch geistig eingebunkert und die Welt um mich herum vergessen, um über meine gesammelten Irland-Erfahrungen der vergangenen zwölf Jahre zu schreiben.  Anfang August erschien das Buch im Ch. Links Verlag Berlin: “Irland. Ein Länderporträt“. Das gibt es 3 mal zu gewinnen. Hier die Buchbeschreibung bei Amazon. Und hier der Klappentext:

„Grüne Wiesen, Schafe, Whiskey, bunte Cottages und freundliche, redselige Menschen mit viel Zeit. Kein Land in Europa provozierte so viele Wohlfühl-Klischees wie Irland, die grüne Insel im Atlantik. Dann kamen der ungeheuere ökonomische Aufstieg des „keltischen Tigers“, der Wohlstand und der Absturz in die Wirtschaftskrise. Markus Bäuchle kennt das kleine Land mit der bewegten Geschichte seit den 1970er Jahren. Seit dem Jahr 2000 lebt und arbeitet er auf der Insel. Er hat das traditionelle Irland, den rasanten Aufstieg in den Wirtschaftswunderjahren und den tiefen Fall nach dem Platzen der Immobilienblase miterlebt. Er beschreibt den Alltag und den Facettenreichtum des amerikanischsten Landes Europas auf seiner Achterbahnfahrt der Selbstfindung. Ein informatives und spannendes Buch über eines der widersprüchlichsten und zugleich dynamischsten Länder der Gegenwart und eine Liebeserklärung.“

Foto: ©  Werner Bartholme. Buch Cover: Ch. Links / Tanja Soest 2013

Slider by webdesign