Eine Reise von Holland über Irland nach . .

Erinnern Sie sich an den Schlager von Mieke Telkamp? “Wenn der Frühling kommt, dann schick ich Dir — Tulpen aus . . .”  Die Tulpen kommen längst aus Kenia und Kolumbien, und diese gestern in A´dam aufgenommenen Tulpen sind Dauerblüher — ganz aus Holz und Plastik gefertigt.

Die Königliche Fluggesellschaft des Landes gehört mittlerweile den Franzosen, der zentrale Flughafen des mit 400 Menschen pro Quadratkilometer mit am dichtesten besiedelten Flächenstaates der Welt, an deseen Flugsteig D26 ich den Airbus 320 zurück nach Irland bestieg, zählt zu den größten und besten Airports der Welt.

Menschen, die von diesem Flughafen reisen, erkennt man leicht am Gelb-Beutel, der berühmten Plastiktasche von Schiphol. Ich war in diesem Land, um inspirierte Wirtschaftleute zu treffen, Unternehmer, Entrepreneure, Consultants. Sie bewegen ähnliche Fragen in ihren Köpfen: Dient die Wirtschaft noch den Menschen oder dienen die Menschen längst nur noch der Wirtschaft? Warum führt uns die profitgetriebene kapitalitische Wirtschaft an den Rand des Abgrunds? Meine Häuser, mein Boot, mein Luxus-Urlaube: Warum hat moderne Arbeit so wenig Sinn und Bedeutung für den Einzelnen?  Wie können wir das ändern?

Bald schon werden wir zusammen und jede(r) für sich in den einsamen Bergen Irlands wandern, schweigen, schauen, staunen. Ohne iPhone, ohne Uhr, ohne Agenda, ohne Strom und ohne Status. Wir ziehen uns für Tage in die Natur zurück. Was werden die Steine, das Wasser, der Regen und das Licht, die Sonne, der Wind und die Dunkelheit dort oben in den 350 Millionen Jahre alten Bergen erzählen? Wir freuen uns auf  ewig neue Fragen, aus denen Antworten erwachsen. Eine Reise von Amsterdam, Holland, über Cork, Irland, nach . . .

Über Markus Bäuchle

Journalist und Wanderer. Lebt in Glengarriff im Südwesten Irlands. Mit Markus kann man in Irland wandern gehen: www.irland-wandern.de
Hier sein Google+ Profil

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Optionally add an image (JPEG only)

Slider by webdesign